Startseite Stadtplan Impressum
RSS abonnieren Tweet me An Facebook senden

Anmeldung zur Eheschließung

Eheschließung, Heirat, Hochzeit, Ehe, Aufgebot, Trauung

Bevor wir Ihnen einen Termin zur Trauung geben können, müssen Sie sich zur Eheschließung anmelden. Damit eine Wartezeit vermieden wird (Zeitdauer der Anmeldung 40 bis 60 Minuten), vergeben wir für die Anmeldung Termine.

Sollte die Eheschließung nur von einer Person angemeldet werden, ist eine Vollmacht vorzulegen.

Als zusätzlichen Service bieten wir auch Eheschließungen außerhalb unserer Öffnungszeiten (Freitagnachmittag oder an jedem Samstag) an. Die Kosten hierfür betragen 125,00 Euro.

 

Soweit Sie hier in Soest keinen Wohnsitz haben, aber gerne beim Standesamt Soest getraut werden möchten, müssen Sie die Anmeldung der Eheschließung bei dem Standesamt Ihrer Stadt/Gemeinde mit den erforderlichen Unterlagen vornehmen. Nehmen Sie mit dem Standesamt Ihres Wohnsitzes Kontakt auf und geben Sie dort an, dass Sie beim Standesamt Soest die Ehe schließen möchten. Hierfür entstehen allerdings weitere Gebühren.

Sobald die Anmeldung bei Ihrem Wohnsitzstandesamt erfolgt ist, wird von dort der Vorgang an das Standesamt Soest übersandt.

Sobald die Unterlagen hier vorliegen, nehmen wir Kontakt mit Ihnen auf.

Die Anmeldung der Eheschließung ist frühestens 6 Monate vor dem gewünschten Eheschließungstermin möglich.

Ist es Ihnen wichtig, an einem bestimmten Wunschtermin zu heiraten, sollten Sie die Anmeldung so früh wie möglich vornehmen. Sollte dieses nicht der Fall sein, bekommen Sie eigentlich immer einen Eheschließungstermin.

Kosten

EC-Kartenzahlung ist möglich und erwünscht.

Die Kosten hängen von unterschiedlichen Faktoren ab, wobei mindestens 40 Euro anfallen und
weitere Kosten für Urkunden, Aufenthaltsbescheinigungen und anderes zu entrichten sind.

Trauungen ausserhalb der Öffnungszeiten kosten zusätzlich (siehe oben).

 

Notwendige Unterlagen

Sie benötigen für die Anmeldung der Eheschließung nur einen gültigen Personalausweis oder Reisepass, wenn:

  • beide Antragsteller deutsche Staatsangehörige sind;
  • beide Antragsteller volljährig sind und keine Kinder haben;
  • beide Antragsteller noch nicht verheiratet waren;
  • beide Antragsteller ihren Hauptwohnsitz in Soest haben und
  • beide in Soest geboren sind.

 

 Zusätzliche Unterlagen werden erforderlich: 

  • wenn der Hauptwohnsitz nicht Soest ist, dann ist eine Aufenthaltsbescheinigung von der zuständigen Meldebehörde des Hauptwohnsitzes „zur Vorlage beim Standesamt" vorzulegen. Diese Bescheinigung sollte nicht älter als vier Wochen sein;
  • wenn Sie nicht in Soest geboren sind, benötigen Sie eine neue Ablichtung aus dem Geburtenbuch (zu erhalten beim Standesamt Ihres Geburtsortes);
  • bei geschiedenen und verwitweten Antragstellern müssen eine neue beglaubigte Ablichtung aus dem Geburtenbuch (Standesamt des Geburtsortes) sowie eine beglaubigte Ablichtung aus dem Heiratsregister (mit Eintragung der Auflösung der Ehe und der aktuellen Namensführung, zu bekommen beim Heiratsstandesamt) vorgelegt werden. Dies ist nicht erforderlich bei Eheschließung in Soest.

 

Haben Sie gemeinsame Kinder, bringen Sie bitte die Geburtsurkunden Ihrer Kinder mit.

  

In Einzelfällen können gegebenenfalls auch weitere Unterlagen notwendig sein.

 

Bitte denken Sie an die Terminabsprache zur Anmeldung.

 

Das persönliche Erscheinen beim Standesamt ist erforderlich sobald

  • ein Antragsteller oder beide Antragsteller die ausländische Staatsangehörigkeit besitzen
  • die Antragsteller nicht im Bundesgebiet geboren sind
  • die Antragsteller im Ausland geschieden sind.


Formulare und Informationen zu diesem Produkt: 

Ähnliche Produkte:


Zuständige Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner

Miriam Kühle