Startseite Stadtplan Impressum
RSS abonnieren Tweet me An Facebook senden

Rentenangelegenheiten - Kontoklärung

Für einen Antrag auf Kontoklärung sind folgende Unterlagen erforderlich:

 

 

  • Familienbuch oder Geburts-/Heiratsurkunde mit Geburtsurkunden der Kinder 
  • Personalausweis oder (Reise-)Pass 
  • Vertriebenenausweis bzw. Spätaussiedlerbescheinigung 
  • ggf. Vollmacht oder „Betreuer" - Urkunde 
  • Sämtliche Unterlagen, die der Rententräger jemals zugesandt hat - nicht nur die letzte Renteninformation 
  • Sämtliche Unterlagen der Berufsgenossenschaft, falls Sie jemals Leistungen von dort erhalten haben
  • ggf. Schwerbehindertenausweis
  • Sämtliche Nachweise über Zeiten der Arbeitslosigkeit vor 2001 - auch dann, wenn diese Zeiten schon gespeichert sind

 

  • Pensionsbescheid und / oder Festsetzungsblatt über die ruhegehaltsfähigen Dienstzeiten
  • Erste Ernennungsurkunde und Ernennungsurkunde zum „Beamten auf Lebenszeit" oder Festsetzungsblatt über die ruhegehaltsfähigen Dienstzeiten, falls Sie irgendwann eine eigene Pension zu erwarten haben

 

  • Sämtliche Ausbildungsnachweise - auch dann, wenn diese Zeiten schon gespeichert sind oder die Ausbildung nicht abgeschlossen wurde (Gesellen-, Gehilfenbrief, Urkunde, Ausbildungsvertrag) 
  • Schulnachweise ab dem 17. Lebensjahr, falls diese Zeiten (In- und Ausland) noch nicht gespeichert sind  - auch dann, wenn die Schulausbildung nicht abgeschlossen wurde 
  • Nachweise über sämtliche Fortbildungsmaßnahmen (Teilnahmebescheinigungen und Bescheide des Arbeitsamtes/der Agentur für Arbeit/des Jobcenter Arbeit Hellweg Aktiv oder des Rententrägers über die Art der Leistung, die bezogen wurde) - auch dann, wenn diese Zeiten schon gespeichert sind

 

 

Wichtig :

Falls Ihr Versicherungsverlauf (Auszug Ihres Rentenversicherungskontos) nicht vollständig sein sollte, legen Sie bitte auch Nachweise zur Klärung der vorhandenen Lücken vor!

 

 

Weitere Unterlagen sind bei Zuzug aus der ehemaligen Sowjetunion oder aus Polen erforderlich:

 

  • Registrierschein
  • Aufnahme- oder Einbeziehungsbescheid
  • Arbeitsbuch oder Legitimationsbuch sowie Arbeitsbescheinigungen
  • Einbürgerungsurkunde oder Staatsangehörigkeitsausweis
  • Nachweis über die Anerkennung einer im Ausland abgeschlossenen Ausbildung
  • Nachweis über Deutsch-Sprachkurs
  • Nachweis über Militärdienst
  • Nachweise über Rentenbezug im Ausland
  • Nachweis des ausländischen Rententrägers über Erstattung von Rentenbeiträgen
  • Sämtliche Nachweise des Arbeitsamtes/der Agentur für Arbeit/des Jobcenter Arbeit Hellweg Aktiv seit Zuzug nach Deutschland
  • Nachweise über Zeiten der Arbeitslosigkeit im Ausland
  • Sämtliche Versicherungsnachweise der Arbeitgeber in Deutschland
  • Abmeldebescheinigung aus Polen – so vorhanden

 

 

Hinweis:

Bitte bringen Sie sämtliche Unterlagen im Original mit; bei ausländischen Nachweisen auch die Übersetzungen - so vorhanden.

Bitte vereinbaren Sie telefonisch einen Termin unter T. 02921 / 103 – 2151.

 

 

 

Ähnliche Produkte:


Zuständige Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner

Susanne Behrens

Bitte benutzen Sie den Eingang des Bürger Büros.
Im Bürger Büro links die Treppe hoch, vor der Glastür liegt links - Zimmer 1.30.