Startseite Stadtplan Impressum
RSS abonnieren Tweet me An Facebook senden

Markt und weitere Straßen sind für den Silvesterlauf gesperrt

Wegen des Silvesterlaufs sind am 31. Dezember in Soest zahlreiche Straßen und Plätze im Verlaufe der Veranstaltung gesperrt
oder nur eingeschränkt nutzbar. Der Markt in der Innenstadt und der Kungelmarkt mit Mariengasse sind bereits ab Sonntag, 30. Dezember,
um etwa 17 Uhr für jeglichen Verkehr gesperrt. Die Wiesenstraße ist ab Einmündung der Severinstraße in Richtung Damm gesperrt.
Aus Richtung Vreithof kann nur in Richtung Damm gefahren werden. Der nördliche Petrikirchhof ist vom gleichen Tag an ab 19 Uhr gesperrt.

Die Laufstrecke auf Soester Stadtgebiet folgt der alten Bundesstraße 1 (L 969) von Werl kommend über die Märkische Straße, den Knippingweg, den Kölner Ring, den Westenhellweg, die Jakobistraße und die Höggenstraße, die Puppenstraße und die Marktstraße zum Ziel auf dem Markt. Die alte B 1 (L 969) zwischen Werl und Soest ist deshalb am 31. Dezember ab 11.30 bis 15.30 Uhr in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Für die übrige Strecke ab Senator-Schwartz-Ring bis zum Marktplatz gilt die Sperrung ab 12.15 bis 16.30 Uhr.

Umleitungen sind weiträumig ausgeschildert. Im Falle einer Vollsperrung der Autobahn 44 während des Silvesterlaufs führt die Umleitungsstrecke für den überörtlichen Verkehr über die B 516 (Haarweg), der aus Soest über die L 856 oder die B 229 zu erreichen ist.

Für Busse werden am 31. Dezember der Parkplatz am Großen Teich sowie die Parkbuchten an der Wiesenstraße frei gehalten.
Ferner gelten Halteverbote im Knippingweg, in der Elendsgasse und in der Jakobi-Nötten-Wallstraße zwischen Jakobi- und Höggenstraße in der Zeit von 12 bis 16 Uhr.

Die genannten Verkehrsbeschränkungen enden nach dem Abbau der Zieleinläufe und sonstigen Einrichtungen am Nachmittag
des Silvestertags. Für die Veranstaltung insgesamt ist eine Dauer von 11 bis 16.30 Uhr angesetzt.