Startseite Stadtplan Impressum
RSS abonnieren Tweet me An Facebook senden

Ausbau des Paradieser Wegs beginnt am 4. Oktober

Der vom Stadtentwicklungsausschuss beschlossene Ausbau des Paradieser Weges zwischen Heinsbergplatz und Kölner Ring beginnt am Dienstag, 4. Oktober. Der erste Bauabschnitt reicht vom Heinsbergplatz stadtauswärts bis zur Kreuzung mit der Pagenstraße. Er ist aufgrund der Baumaßnahme bis zum 1. Dezember 2016 komplett gesperrt. Lediglich im Rahmen der Allerheiligenkirmes wird der Abschnitt vom 29. Oktober bis zum 7. November befahrbar sein.

Während der Baumaßnahme im ersten Abschnitt zwischen Heinsbergplatz und Pagenstraße sind der Johannes-Kehlberg-Weg und der Thomas-Borchwede-Weg als Sackgassen ausgewiesen. Die Umleitung für den Kraftfahrzeugverkehr führt stadteinwärts über den Kölner Ring und den Westenhellweg bis zum Jakobitor und von dort in nördliche Richtung über den Freiligrathwall / Heinsbergplatz bis zum Paradieser Weg.

Stadtauswärts läuft die Umleitung ab der Kreuzung Paradieser Weg / Heinsbergplatz über den Hattroper Weg bis Brüggering / Kölner Ring und weiter über den Kölner Ring zum Paradieser Weg. Darüber hinaus gilt für die Anlieger die Regelung „frei bis zur Baustelle“.

Der Komplettausbau des Paradieser Weges erfolgt insgesamt in drei Abschnitten und wird mit den Abschnitten zwei und drei im kommenden Jahr fortgesetzt. Geplant ist, auf einer Länge von insgesamt 600 Metern die Fahrbahnen und die Gehwege zu erneuern. Ferner lassen die Stadtwerke Soest und die Abteilung Abwasser Arbeiten an den Versorgungs- und den Abwasserleitungen durchführen, ehe die Fahrbahnen erneuert werden. So muss der Hauptabwasserkanal komplett ersetzt werden.