Startseite Stadtplan Impressum
RSS abonnieren Tweet me An Facebook senden

Bürgerbeteiligung für geplante Photovoltaik-Freiflächenanlagen in Ampen und Hattrop

In den Ortsteilen Ampen und Hattrop sollen Photovoltaik-Freiflächenanlagen entstehen. Beide Vorhaben gehen nun die die Bürgerbeteiligung. Bürgerinnen und Bürger können die Planunterlagen im Rathaus II nach Terminvereinbarung einsehen und Anregungen äußern.

  •  Der vorhabenbezogene Bebauungsplan Nr. 15 „Photovoltaik-Freiflächenanlage Ampen“ der Stadt Soest einschließlich Vorhaben- und Erschließungsplan sowie die 196. Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Soest sehen vor, auf der südlich des Ortsteils Ampen gelegenen landwirtschaftlich genutzten Fläche die Voraussetzungen für die Errichtung und den Betrieb einer Freiflächenphotovoltaikanlage zu schaffen. Es handelt sich um ein 2 Hektar großes Gebiet, das südwestlich des Ortsteils Ampen liegt. Im Norden grenzt die Fläche an Ackerflächen, im Osten an die Kreisstraße 7 (Epsingser Weg), im Süden an einen Gehölzstreifen entlang der Bundesautobahn 44 und im Westen an den Wirtschaftsweg „Am Röllingser Graben“ an.

 

  • Der vorhabenbezogene Bebauungsplan Nr. 16 „Photovoltaik-Freiflächenanlage Hattrop“ einschließlich Vorhaben- und Erschließungsplan mit der 197. Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Soest sieht vor, auf der südlich des Ortsteils Hattrop gelegenen landwirtschaftlich genutzten Fläche die Voraussetzungen für die Errichtung und den Betrieb einer Freiflächenphotovoltaikanlage zu schaffen. Es handelt sich um ein 3 Hektar großes Gebiet, das südlich des Ortsteils Hattrop und westlich der Stadt Soest liegt. Im Norden grenzt die Fläche an die Bahntrasse Unna–Soest, im Osten an einen landwirtschaftlichen Weg, im Süden an Ackerflächen und im Westen an die Kreisstraße 11 (Stemweg) an.


Die Entwürfe der genannten Flächennutzungsplanänderungen und der vorhabenbezogenen Bebauungspläne mit Begründungen und Umweltberichten einschließlich der wesentlichen umweltrelevanten Stellungnahmen liegen in der Zeit vom 9. November bis einschließlich 11. Dezember 2020 im Rathaus II der Stadt Soest, Windmühlenweg 21 (Foyer) montags bis donnerstags von 8.30 bis 12.30 Uhr und von 14 bis 16 Uhr (donnerstags 14 bis 17.30 Uhr) sowie freitags von 8.30 bis 12.30 Uhr öffentlich aus. Das Foyer ist für diese Einsichtnahme geöffnet.

Weiterhin besteht die Möglichkeit, nach telefonischer Anmeldung (Tel.: 02921/103 3121) oder Anmeldung per E-Mail (f.schwartze@soest.de) einen Termin zu vereinbaren, um sich zur Plankonzeption zu äußern und diese zu erörtern. Ebenso können alle benannten Unterlagen im Ratsinformationssystem der Stadt Soest unter www.soest.de eingesehen werden.

Der Stadtentwicklungsausschuss der Stadt Soest hatte in seiner Sitzung am 9. Juli 2020 die öffentliche Auslegung der genannten Entwürfe und Planunterlagen beschlossen.