Startseite Stadtplan Impressum
RSS abonnieren Tweet me An Facebook senden

Bürgerbeteiligung zum Bebauungsplan "Alter Hellweg"

Im Bereich der Straße „Am Hellweg“ will die Stadt Soest die vorhandene Siedlungsstruktur durch einen Bebauungsplan „Nr. 196 „Alter Hellweg“ langfristig sichern. Der Entwurf dieses Bebauungsplans geht nun auf dem Weg der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit in die Bürgerbeteiligung.

Der Plan-Entwurf mit Entwurf der Begründung liegt vom 2. November bis einschließlich 13. November 2020 während der aktuellen Dienststunden im Rathaus II, Windmühlenweg 21, im Foyer Haupteingang zur Einsichtnahme aus. In dieser Zeit können sich Bürgerinnen und Bürger über die allgemeinen Ziele und Zwecke und die voraussichtlichen Auswirkungen der Planung informieren. Weiterhin besteht die Möglichkeit, nach telefonischer Anmeldung (Tel.: 02921/103 3104) oder Anmeldung per E-Mail (a.epping@soest.de) einen Termin zu vereinbaren, um sich zur Plankonzeption zu äußern und diese zu erörtern. Zusätzlich können die Planunterlagen sowie der Inhalt dieser Bekanntmachung im Internet unter www.soest.de eingesehen werden.

Das rund 2,5 Hektar große Plangebiet liegt westlich des Soester Stadtkerns. Im Norden reicht der Geltungsbereich des Bebauungsplans bis zu den Grundstücken der Herenfridstraße, im Süden bis zum Westenhellweg. Im Westen begrenzt das Herenfridgäßchen das Plangebiet und im Osten die Pagenstraße.

Der Stadtentwicklungsausschuss der Stadt Soest hat in seiner Sitzung am 24.06.2020 die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit für den Bebauungsplan Nr. 196 „Alter Hellweg“ der Stadt Soest beschlossen. Die Aufstellung erfolgt im beschleunigten Verfahren gem. § 13a BauGB i.V.m. § 13 BauGB.