Startseite Stadtplan Impressum
RSS abonnieren Tweet me An Facebook senden

Klimaschutz-Broschüre zieht Zwischenbilanz für Soest

Erstellt wurde die Klimaschutz-Broschüre von der neu geschaffenen Geschäftsstelle Klimaschutz der Stadtverwaltung um den Klimaschutzbeauftragten Uwe Dwornik.

In diesen Tagen Mitte Juli 2020 erhalten die Haushalte in Soest die erste Klimaschutz-Broschüre der Stadt. Das achtseitige Heft zieht eine Zwischenbilanz der Klimaschutzmaßnahmen seit 2009 und gibt einen Ausblick auf viele Herausforderungen und Projekte, die es in der Zukunft geben wird. Die Stadt soll bekanntlich bis 2030 klimaneutral werden. Weil die Bürgerinnen und Bürger selber eine Menge zum Erreichen dieses Zieles beitragen können, gibt die Broschüre den Leserinnen und Leser auch Tipps, wie sie sich auf Klimafolgen in ihrem Alltag vorbereiten und ihre ganz persönliche CO2-Bilanz verbessern können.

„Viele Klimaschutzmaßnahmen sind für uns in Soest selbstverständlich“, sagt Bürgermeister Dr. Eckhard Ruthemeyer und nennt als Beispiele die fortlaufende energetische Sanierung von städtischen Gebäuden, die Anlage von insektenfreundlichen Blühstreifen oder die Installation energiesparender Straßenbeleuchtung. „Wir müssen und wollen die Maßnahmen aber ausweiten.“ Da Rat und Verwaltung ohne die Mitwirkung der Bürgerinnen und Bürger nicht erfolgreich sein können, versteht er die Klimaschutzbroschüre als Einladung und Motivation für die Soesterinnen und Soester.

Erstellt wurde die Broschüre von der neu geschaffenen Geschäftsstelle Klimaschutz der Stadtverwaltung. Das Team um den Klimaschutzbeauftragten Uwe Dwornik hatte bereits im Frühjahr mit der Arbeit an der Broschüre begonnen und konnte den Inhalt der ersten Ausgabe durch den Ratsbeschluss der Sofortmaßnahmen Ende Juni komplettieren. „Klimaschutz ist natürlich ein Langzeitprojekt, deshalb wird es nicht bei dieser einen Ausgabe bleiben“, erklärt Uwe Dwornik. Neben der Fortsetzung der Broschüre sollen die künftigen Klimaschutzaktivitäten durch jeweils passgenaue Bürgerinformationen begleitet werden.

Hier finden Sie die Klimaschutz-Broschüre als pdf.