Startseite Stadtplan Impressum
RSS abonnieren Tweet me An Facebook senden

Bürgermeister Dr. Ruthemeyer freut sich über Lockerungen für Familien, aber warnt vor Fehlstart

Laden Sie sich den Macromedia FlashPlayer herunter, um dieses Video anzusehen.

Hier gelangen Sie direkt zum Youtube-Video.


Im Mittelpunkt der neuen Videobotschaft von Soests Bürgermeister Dr. Eckhard Ruthemeyer stehen die Familien. Anlässlich der Öffnung der städtischen Spielplätze zum heutigen 7. Mai 2020 wendet sich Dr. Ruthemeyer vom Spielplatz in der Gräfte am Brunowall an die Soesterinnen und Soester. „Ich freue mich für die Familien und Kinder, dass sie nun wieder Zeit auf den Spielplätzen verbringen können“, sagt der Bürgermeister. Auch für eine schrittweise Öffnung der Schulen und Kitas gebe es durch die jüngsten Entscheidungen der Landesregierung eine Perspektive. Vor diesem Hintergrund wünscht der Soester Bürgermeister insbesondere den Müttern einen schönen Muttertag am kommenden Wochenende.

Gleichzeitig warnt Dr. Ruthemeyer davor, dass aus den schrittweisen Lockerungen ein „Fehlstart“ werden könnte. „Die Coronakrise ist noch nicht behoben.“ Deshalb bittet er die Soesterinnen und Soester, sich aus Infektionsschutzgründen weiterhin an die Hygiene- und Abstandsregeln zu halten, „damit die Lockerungen nicht nur eine Momentaufnahme bleiben.“ Der Bürgermeister dankt darüber hinaus allen Beteiligten, welche die schrittweise Wiederöffnung von Schulen und Kindertageseinrichtungen unter diesen außergewöhnlichen Rahmenbedingungen bestmöglich vorbereitet haben und umsetzen.

Die Videobotschaft des Bürgermeisters vom 7. Mai 2020 ist online zu sehen über die Website soest.de, über den Instagram-Kanal „StadtSoest“ sowie auf YouTube im Kanal „Stadt Soest“.