Startseite Stadtplan Impressum
RSS abonnieren Tweet me An Facebook senden

Stadt Soest bereitet sich auf Maßnahmen im Falle einer Coronavirus-Erkrankung vor

Im Stadtgebiet von Soest gibt es nach Kenntnis der Verwaltung noch keine Verdachtsfälle einer Coronavirus-Erkrankung und auch keine bestätigte Erkrankung. Trotzdem bereitet sich die Verwaltung der Stadt Soest proaktiv auf einen solchen Fall vor. Dazu hat in der vergangenen Woche der Stab für außergewöhnliche Ereignisse (SAE) unter der Leitung des Ersten Beigeordneten Peter Wapelhorst als Stabsleiter seine Arbeit aufgenommen. Ziel ist es, Informationen über die Coronavirus-Epidemie auszutauschen und abzustimmen, welche Behörden, Abteilungen und Dienststellen im Falle einer Erkrankung oder eines Verdachtsfalles im Stadtgebiet auf welche Weise tätig werden müssen.

Ferner wird der Umgang mit öffentlichen Veranstaltungen beraten. Nach der dringenden Empfehlung des Kreises Soest, wie bereits in Lippstadt auch das Soester Kneipenfestival nicht durchzuführen, ist es unumgänglich, dass die Stadt als Ordnungsbehörde verfügt, dieses Festival nicht durchzuführen.

Bürgerinnen und Bürger finden Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Coronavirus auf einer Website des Kreisgesundheitsamtes des Kreises Soest. Diese Website ist auch auf der Seite der Stadt Soest (www.soest.de) direkt verlinkt.