Startseite Stadtplan Impressum
RSS abonnieren Tweet me An Facebook senden

Neujahrsempfang 2020 mit Verleihung des Heimatpreises

Die Stadt Soest veranstaltet am Sonntag, 12. Januar 2020, von 11 bis 13 Uhr im Blauen Saal des Rathauses I den Neujahrsempfang 2020. „Zu der Veranstaltung sind grundsätzlich alle Einwohnerinnen und Einwohner herzlich willkommen“, erläutert Bürgermeister Dr. Eckhard Ruthemeyer.

Schriftliche Einladungen an einzelne Repräsentanten der verschiedenen Einrichtungen, Organisationen oder andere gesellschaftliche Gruppen wurden nicht versandt. Lediglich jene Einwohnerinnen und Einwohner, die in den vergangenen Monaten neu von außerhalb nach Soest gezogen sind, haben eine schriftliche Einladung erhalten. Diese „Neubürger“ wird der Bürgermeister anlässlich des Neujahrsempfangs besonders willkommen heißen.

Das Ehrenamt steht traditionell im Mittelpunkt des Empfangs. Viele Bürgerinnen und Bürger bringen sich an unterschiedlichen Stellen in das gesellschaftliche Leben der Stadt ein. Der Neujahrsempfang soll diesen lobenswerten Einsatz Einzelner für den anderen in das öffentliche Bewusstsein rücken. Das geschieht nun erstmals mit der öffentlichen Verleihung des Soester Heimat-Preises. Der Rat der Stadt Soest hat als Preisträger für diese vom Land NRW initiierte Auszeichnung den Verein für Geschichte und Heimatpflege Soest e.V. ausgewählt. Vertreterinnen und Vertreter des traditionsreichen Vereines werden die Würdigung im Blauen Saal entgegennehmen.

Gegründet wurde der Verein 1881 im damaligen Hotel Vosswinkel an der Jakobistraße. Mit aktuell rund 800 Mitgliedern kümmert er sich um die zwei Hauptziele: einerseits die wissenschaftliche Erforschung der Soester Stadtgeschichte und Verbreitung des Wissens darüber in der Öffentlichkeit. Ferner setzt er sich für die Erhaltung und Weiterentwicklung der heimatlichen Eigenart in Bauweise, Brauchtum und Sprache ein.

Der Heimat-Preis zeichnet herausragendes Engagement vor Ort aus, mit dem einzelne Menschen oder Gruppen ihre Heimat – im Großen wie im Kleinen – gestalten. Die Verleihung ist mit einem Preisgeld von 5000 Euro verbunden. Auf diese Weise soll der neue Preis Lob und Anerkennung, zugleich aber auch Ansporn zum Mitmachen sein.

Den musikalischen Rahmen des Neujahrsempfangs 2020 gestaltet das Soester Pop-Duo JebxJules. Darüber hinaus wird für Kinder von fünf bis zehn Jahren im Kleinen Sitzungssaal des Rathauses ein eigenes Programm mit Spielen und Basteln angeboten. Die Stadtwerke Soest fördern den Neujahrsempfang erneut durch eine Spende. Die Getränkebewirtung übernimmt wie immer die Stadthalle Soest und die Speisen im Blauen Saal kommen in diesem Jahr aus der Küche des AquaFun