Startseite Stadtplan Impressum
RSS abonnieren Tweet me An Facebook senden

Die Vorbereitung für Neubau des Stadtteilzentrums Soester Süden beginnt

Die Vorbereitung zum Neubau des Stadtteilzentrums Soester Süden am Britischen Weg beginnt am Montag, 4. November. Dazu wird zunächst der Altbau des AWO-Bewohnerzentrums auf diesem Areal abgerissen. Noch in diesem Jahr wird der dann der Spatenstich für das neue Gebäude auf demselben Grundstück stattfinden.

Während der Abriss und die Neubaumaßnahme durchgeführt werden, finden die Angebote des AWO-Bewohnerzentrums für Kinder und Jugendliche ersatzweise in anderen Räumen statt. So ist der Bereich der Kinderbetreuung im Treff Süd, Hiddingser Weg 79, untergebracht. Die Jugendarbeit läuft im Untergeschoss der Astrid-Lindgren-Schule, Kaiser-Otto-Weg 13.

Das neue Stadtteilzentrum Soester Süden wird Beratungs- und Freizeitangebote für alle Alters- und Bewohnergruppen des Stadtviertels unter einem Dach bündeln. Dazu werden die bereits bestehenden Angebote durch weitere Kooperationspartner der Stadt ergänzt werden. Vorgesehen ist ein barrierefreies Gebäude mit Gruppenräumen, einem Veranstaltungsraum, Kreativräumen, Lehrküche und Nachbarschaftscafé. Darin sollen Kultur- und Freizeitveranstaltungen Platz finden, aber auch Beratungs- und Bildungsangebote. Auf diese Weise soll das Stadtteilzentrum ein Ort der Begegnung für alle Bewohnergruppen des Stadtquartiers werden, das zur Verbesserung der Lebensqualität beiträgt und das Miteinander fördert.

Die Stadt Soest erhält für das Projekt 2,85 Millionen Euro Fördermittel aus dem Städtebauförderprogramm Soziale Integration im Quartier des Landes NordrheinWestfalen.