Startseite Stadtplan Impressum
RSS abonnieren Tweet me An Facebook senden

Stadtrat der Ferienaktion Pappstadt besucht Soests Bürgermeister Dr. Ruthemeyer

Wie lange arbeitet ein Bürgermeister? Wie alt ist das Soester Rathaus am Vreithof? Und darf ein Bürgermeister ein ausgebranntes Gebäude eigentlich abreißen lassen? Die Stadträte der Soester Pappstadt hatten etliche Fragen im Gepäck, als sie jetzt Dr. Eckhard Ruthemeyer in seinem Büro besuchten.
Der Soester Bürgermeister nahm sich ausgiebig Zeit, um den Mädchen und Jungen seinen Arbeitsalltag zu erklären. Dabei lernten die jungen Gäste nicht nur das Büro des Bürgermeisters kennen, sondern auch die Winterratsstube und den Ratssaal, wo der „echte“ Soester Stadtrat seine Sitzungen abhält.

Die Pappstadt gehört zu den beliebtesten Ferienangeboten der Stadt Soest in den Sommerferien. Dazu entsteht für zwei Wochen eine kleine Stadt aus Papp- Gebäuden in der Turnhalle der Johannes-Grundschule, in der Kinder und Teenies von sechs bis zwölf Jahren städtischen Alltag simulieren – Stadtrat inklusive. Bürgermeister Dr. Ruthemeyer besucht die Pappstadt traditionell zum Abschlussfest. In diesem Jahr entstand dabei die Idee, dass der Stadtrat der Pappstadt den echten Bürgermeister von Soest noch einmal persönlich besucht. Ein Wunsch,
den Dr. Ruthemeyer den Kindern gerne erfüllte. Begleitet wurden die Mädchen und Jungen von Brigitte Mehrfert und Elke Schmücker aus der städtischen Abteilung Jugend, welche alljährlich die Pappstadt organisiert.