Startseite Stadtplan Impressum
RSS abonnieren Tweet me An Facebook senden

Soester Stadtgärtner bewässern Bäume auch bei Regenwetter

Die Stadtgärtner der Meisterei Grün des Kommunalbetriebs haben ihre Gießkannen auch angesichts des Regenwetters der vergangenen Tage nicht aus der Hand gelegt. Weil der Niederschlag bei Weitem nicht ausreichte, bewässern die Mitarbeiter des Kommunalbetriebs insbesondere die jüngeren Bäume im Stadtgebiet. Mit einem 4500-Liter-Wasserfaß auf dem Traktoranhänger machen Wilfried Lining, Leiter der Meisterei Grün, und Benedikt Dietz unter anderem auch Station bei den Jungbäumen, die im Dezember 2018 auf dem Parkplatz Grandweg gepflanzt worden waren. In den Baumscheiben dort befinden sich 10 Zentimeter hohe Gießringe. Diese werden bis an die Oberkante mit Wasser gefüllt, das allmählich im Wurzelbereich der Bäume versickern kann.

„Wir sind schon seit Wochen jeden Tag unterwegs und bewässern Bäume im Stadtgebiet“, erklärt Wilfried Lining. Dazu sind wie in jedem Jahr aktuelle Bewässerungspläne erstellt worden. Allerdings nutzen die Stadtgärtner nicht nur das große Wasserfass. Wie in den zurückliegenden Jahren setzen sie an unterschiedlichen Stellen auch Bewässerungssäcke ein. Die Säcke werden auf die Baumscheiben gelegt und geben dann durch ihre Poren das Wasser an den Boden ab. Diese Strategie ist so erfolgreich, dass der Kommunalbetrieb mittlerweile 500 Bewässerungssäcke nutzt.

Da für die kommenden Tage wieder steigende Temperaturen und weniger Niederschlag angekündigt sind, behält die Versorgung der Bäume und Sträucher für den Kommunalbetrieb eine hohe Priorität. In dieser Situation betont Axel Ruster, Leiter der Kommunalbetriebs, dass die Bürgerinnen und Bürger selber dazu beitragen können, dass die Bäume und Beete im Stadtgebiet längere Trockenphasen überstehen, indem sie Pflanzen vor ihren Wohnungen und Häusern mitwässern.