Startseite Stadtplan Impressum
RSS abonnieren Tweet me An Facebook senden

Gräftenweg und Wallkronenweg wieder benutzbar

Mehrere Monate lang haben Handwerker und Bauunternehmen das Bild in der Gräfte zwischen Grandwegertor und Ulrichertor bestimmt. Seit Montag, 1. Juli, sind die Baumaschinen und Absperrungen vom Gräftenweg und vom Wallkronenweg weitgehend verschwunden. Spazierengehen, Joggen und Fahrradfahren ist in diesem Abschnitt nun wieder möglich. Nachdem die Kommunalen Betriebe Soest AöR, Abteilung Straßen, Gewässer, Grün, das Ergebnis der Sanierungen im Rahmen der Bauabnahme geprüft und für gut befunden haben, gaben Bürgermeister Dr. Eckhard Ruthemeyer, Matthias Abel (Vorstand der KBS) und Dirk Mackenroth (Leiter Abteilung Straßen, Gewässer, Grün) die Wege offiziell wieder zur Nutzung frei.

Der Gräftenweg hat nun eine durchgehende Breite von 3,50 Meter und ist mit hellem Betonsteingepflastert. Wie bisher kann er von Fahrradfahrern und Fußgängern benutzt werden, bietet nun aber eine komfortablere und damit auch sicherere Breite für beide Gruppen. Auf der Wallkrone sind die Stolperfallen und Absackungen entfernt worden. Der Kronenweg hat eine völlig neue Oberfläche erhalten,
ist nun wesentlich besser begehbar und an den Wallaufgängen so umgestaltet worden, dass der Aufstieg mobilitätseingeschränkten Menschen leichter fällt.

Die Sanierungen sind Teile des Wallentwicklungskonzeptes. In diesem Rahmen hat auch der Spielplatz in der Gräfte kurz vor dem Ulrichertor ein neues Gesicht erhalten. Er bietet nun vor dem Hintergrund der Hansegeschichte der Stadt attraktive Spielelemente wie
ein Klettergerüst in Form einer Hansekogge. Die Anlage ist mittlerweile ebenfalls vom TÜV und den KBS für die Benutzung freigegeben.

Weitere Sanierungsmaßnahmen in diesem Gräftenabschnitt am Brunowall dauern noch an. Die Mauersanierung läuft auf Hochtouren. Neue Bänke und Abfallbehälter sind geordert und werden demnächst aufgestellt. Im Bereich des Durchgangs zum Mühlenpättken steht
der Aufbau einer neuen Treppe zur Wallkrone kurz vor der Fertigstellung.