Startseite Stadtplan Impressum
RSS abonnieren Tweet me An Facebook senden

Philosophie-Kurs des Börde-Berufskollegs spendet an die AIDS-Hilfe im Kreis Soest

Der Philosophie-Kurs des Börde-Berufskollegs hat am Donnerstag, 28. März, eine Spende in Höhe von 277 Euro an die AIDS-Hilfe Kreis Soest e.V. übergeben. Damit setzt der Kurs seine Unterstützung für die AIDS-Hilfe fort. Bereits seit mehreren Jahren machen die Jugendlichen immer am Welt-AIDS-Tag am 1. Dezember mit einem Aktionstag im Schulfoyer auf die Krankheit aufmerksam und übergeben die Erlöse des Tages an die AIDS-Hilfe.

Bürgermeister Dr. Eckhard Ruthemeyer begrüßte Schülerinnen und Schüler des Kurses, Schulleiter Dr. Peter Steinbüchel, Fachlehrerin Jana Kluge, Schulsozialarbeiter Georges Richa sowie Hanna Rose und Patrick Gailus von der AIDS-Hilfe und des Kollegs zur Spendenübergabe als Gastgeber im Rathaus. Er würdigt damit den Einsatz der Jugendlichen. „Die AIDS-Problematik darf nicht in Vergessenheit geraten“, betonte er. „Der Aktionstag am Börde-Berufskolleg und die anschließende Spende leisten hier vor Ort einen wichtigen Beitrag, um das Thema bei jungen Menschen im Bewusstsein zu halten.“ Das lobenswerte Engagement der beteiligten Lehrkräfte sichere zudem eine erfreuliche Kontinuität dieser Aktion.

Die Aktion des Philosophiekurses startet jedes Jahr im Ethikunterricht mit einer Reihe zum Thema HIV und sexuell übertragbaren Infektionskrankheiten. Am Welt-AIDS-Tag informiert der Kurs die Mitschülerinnen und Mitschüler und verteilt rote Aids-Schleifen. Dabei werden stets auch Wissenslücken über HIV und über die Infektionswege thematisiert.