Startseite Stadtplan Impressum
RSS abonnieren Tweet me An Facebook senden

Kommunale und kirchliche Rechnungsprüfer zu Gast bei der Stadt Soest

Die Rechnungsprüfung besitzt in der Verwaltung der Stadt Soest wie in allen Kommunen eine besondere Stellung. Ihre Aufgaben – Prüfung der Haushaltsführung, Prüfung des Jahresabschlusses, aber auch Prüfung der Verwaltung auf Zweckmäßigkeit und Wirtschaftlichkeit – ist ohne moderne Software nicht mehr denkbar.

Das Rechnungsprüfungsamt Soest setzt seit Anfang des Jahres Prüfsoftware der Genossenschaft DATEV eG aus Nürnberg ein, die auf kommunale Anforderungen zugeschnitten ist. Das Softwareprodukt wird für Kommunen und andere öffentliche Einrichtungen (Kirchen) weiterentwickelt. Eine Kooperation zwischen DATEV, dem Bundesverband Institut der Rechnungsprüfer (IDR) und der Beratungs- und Wirtschaftsprüfung Rödl & Partner hat zu dieser vielversprechenden Programmentwicklung beigetragen.

Die Weiterentwicklung dieser Software „DATEV Prüfung ÖR“ geschieht in engem Austausch zwischen Entwicklern und Anwendern.
So war die Stadt Soest am Donnerstag, 21. März, Gastgeber für 16 Rechnungsprüferinnen und Rechnungsprüfer sowie Vertreter von DATEV, um die Funktionen des Produkts kennen zu lernen und über die alltägliche Arbeit mit dem Programm zu sprechen.

Begrüßt wurde die Runde durch Rüdiger Schock, Leiter der Rechnungsprüfung bei der Stadt Soest. „Die DATEV-Software bietet eine digitale Analyse von Daten, Checklisten, die Funktion der Mehrjahresplanung und automatisierte Unterstützung bei der Erstellung von Berichten“, erklärt er. „Das erleichtert uns Anwendern die Arbeit und führt zu qualitativ verbesserten Prüfungsdurchführungen.“
Mit dem Einsatz eines derartigen Werkzeuges steht nicht die Fehlersuche, sondern die frühzeitige Entwicklung von Verbesserungen im Vordergrund. Am Ende profitieren dadurch auch die Bürgerinnen und Bürger, wenn Prozesse optimiert und öffentliche Gelder effizient eingesetzt werden.