Startseite Stadtplan Impressum
RSS abonnieren Tweet me An Facebook senden

Denkmalkalender 2019 der Arbeitsgemeinschaft Historische Stadt- und Ortskerne ist erschienen

Der Denkmalkalender 2019 der Arbeitsgemeinschaft Historische Stadt- und Ortskerne in Nordrhein-Westfalen liegt ab sofort an mehreren Verkaufsstellen
in Soest aus. Die Regionalgruppe Südwestfalen der Arbeitsgemeinschaft präsentiert auf den Kalenderblättern wieder die „Denkmäler des Monats“. Darunter befindet sich für den Monat März 2019 die Soester Kirche Alt-St.-Thomä, im Volksmund „Schiefer Turm“ genannt, an der Thomästraße. Zahlreiche ausdrucksstarke Fotos unterstreichen auch in dieser Ausgabe die historisch gewachsene Schönheit jedes einzelnen Denkmals aus den
insgesamt zwölf Städten. Die Bilder im Kalender werden durch umfangreiche Hintergrundinformationen ergänzt.

Für die Auswahl von Alt-St.-Thomä als „Denkmal des Monats“ sprachen mehrere Gründe: Der markante, stark geneigte Turmhelm von Alt-St.-Thomä fällt bereits bei der Anfahrt nach Soest auf. Dennoch liegt die Kirche abseits der üblichen touristischen Pfade. Dabei gibt es nicht nur den so genannten „schiefen Turm“
zu bestaunen, auch ansonsten lassen das Innere und Äußere der Kirche eine spannende Baugeschichte erahnen: Während die Nordseite auf einen romanischen Bau schließen lässt, ist die Südseite von gotischen Formen geprägt. Der Innenraum weist drei deutlich unterschiedlich breite Schiffe und verschiedenste Gewölbeformen auf. Eine besondere Atmosphäre entsteht durch die bis heute ablesbaren Kriegseinwirkungen.
Teile des Innenraums blieben unverputzt und der Boden wurde mit kleinteiligem Pflaster versehen.

Wie gewohnt können die Bürgerinnen und Bürger das Gebäude als „Denkmal des Monats“ im Rahmen einer Veranstaltung näher kennen lernen. Der entsprechende Termin soll im Frühjahr 2019 stattfinden und wird noch bekannt gegeben.

Die neue Ausgabe des Denkmalkalenders steht ab sofort für 10 Euro in der Bücherstube Ellinghaus, in der Ritterschen Buchhandlung,
bei der Touristinformation in der Teichsmühle sowie in der Abteilung Stadtentwicklung und Bauordung im Rathaus 2 (Windmühlenweg 21) zum Verkauf bereit.