Startseite Stadtplan Impressum
RSS abonnieren Tweet me An Facebook senden

Neu gestaltete Rathausstraße ist offiziell eröffnet

Die mehrmonatige Neugestaltung der Rathausstraße mit gut begehbarem Pflaster ist wie geplant pünktlich beendet: Bürgermeister Dr. Eckhard Ruthemeyer hat die wichtige Innenstadtachse am Mittwoch, 17. Oktober 2018, offiziell eröffnet und freigegeben.

Vertreter der Ratsfraktionen, des Stadtentwicklungsuasschusses, der Behinderten-Arbeitsgemeinschaft Kreis Soest (BAKS) und der beteiligten Bauunternehmen räumten gemeinsam mit Dr. Ruthemeyer die letzte Absperrung beiseite. Nachdem die Rathausstraße schon seit einigen Tagen für Passantern freigegeben war, können nun auch wieder Lieferfahrzeuge und vor allem die Schaustellerfahrzeuge der bevorstehenden Allerheiligenkirmes die Straße passieren. Das neue Pflaster ist mittlerweile ausgehärtet.

Dr. Ruthemeyer betonte, dass mit der Neugestaltung der Rathausstraße der Schlusspunkt einer rund 18-jährigen Phase gesetzt wurde,
in der alle wichtigen Straßen und Plätze in der Kernstadt ein neues, modernes und attraktives Gesicht erhalten haben. Dass dieser im Jahre 2000 angestoßene Prozess die Stadt sehr positiv vorangebracht hat, zeigen die Reaktionen auf das neue Rathauspflaster ebenso wie die gute Resonanz auf die Neugestaltung des Theodor-Heuss-Parks oder den renaturierten Soestbach. Der ausdrückliche Dank des Bürgermeisters galt allen Bürgerinnen, Bürgern, politischen Parteien, Gruppen und Institutionen, die über diesen langen Zeitraum die Maßnahmen begleitet hatten, so wie die BAKS sich jüngst auch in die Planung der Rathausstraße eingebracht hatte.

Die Neugestaltung der Rathausstraße kostete rund 1,2 Millionen Euro. Die Bauzeit für die 175 Meter lange Strecke betrug 118 Arbeitstage. Gefördert wurde die Maßnahme im Rahmen des ISEK-Programmes durch Mittel der Städtebauförderung des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat sowie des Landesministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung.