Startseite Stadtplan Impressum
RSS abonnieren Tweet me An Facebook senden

Sicherheitsbedingte Fällung von vier kranken Linden

Aus Sicherheitsgründen werden die Kommunalen Betriebe Soest AöR (KBS) kurzfristig vier kranke Linden auf dem Soester Wall fällen lassen. Die Bäume sind infolge eines Befalls durch den Brandkrustenpilz sowie durch Stammfäule in ihrer Standsicherheit so stark gefährdet, dass sie aus Gutachtersicht nicht mehr länger stehen bleiben können. In allen Fällen sind Nachpflanzungen vorgesehen, um die Baumallee zu erhalten.

Die Baumkontrolleure der KBS hatten die gefährdete Standsicherheit der Bäume bei Routineprüfungen festgestellt. Ein hinzugezogener externer Baumgutachter bestätigte diese Diagnose und empfahl eine unverzügliche Fällung der vier Linden. Brandkrustenpilze haben mit ihrer Moderfäule das Holz so stark zersetzt, dass im Stammbereich und am Stammfuß teilweise nur noch geringe Restwandstärken bestehen und die Bäume somit nicht mehr bruchsicher bzw. standsicher sind. Es handelt sich um zwei Bäume auf dem Wallabschnitt Aldegreverwall sowie um jeweils einen Baum im Bereich Immermannwall und Dasselwall. Die KBS erläutern die Hintergründe der notwendigen Fällung auch dem Arbeitskreis Bäume.

Für die KBS besitzt der Erhalt der Baumreihen auf dem Wall eine hohe Priorität, wobei stets die Verkehrssicherheit berücksichtigt werden muss. Deshalb werden die KBS an diversen weiteren erkrankten Bäumen pflegerische Maßnahmen durchführen wie Kronenrückschnitte oder Totholzentfernung, damit die betroffenen Bäume erhalten bleiben können. Auch diese Maßnahmen wurden mit dem externen Gutachter abgestimmt.