Startseite Stadtplan Impressum
RSS abonnieren Tweet me An Facebook senden

Nationengarten erwacht zu neuem Leben

Als eins der ersten Projekte aktiver Integrationsarbeit ist vor 3 Jahren der Nationengarten an der Waldstraße ins Leben gerufen worden. Der Garten auf dem Gelände der ehemaligen Tennisplätze an der Waldstraße ist eine Gemeinschaftsaktion des Soester Entwicklungsnetzes (SEN) und der Stadt Soest .

Die Idee war, über gemeinsame Gartenarbeit mit Geflüchteten und ehrenamtlichen Helfern ins Gespräch zu kommen und das Ankommen in der neuen Heimat zu erleichtern. Das gemeinsame Gärtnern hilft, Hemmschwellen abzubauen, neue Kontakte zu knüpfen, aber auch etwas mit den eigenen Händen gestalten zu können und wachsen zu sehen.

In der letzten Zeit ist es etwas ruhig im Nationengarten geworden, daher soll der Garten zu neuem Leben erweckt werden. Am Montag, 30. Juli ab 16:30 Uhr sind daher alle Interessierten eingeladen, sich den Garten anzusehen. Damit es nicht beim Ansehen bleibt, werden an diesem Tag auch gleich neue Pflanzen gesetzt und die bestehenden Pflanzen gepflegt. Menschen, die sich ehrenamtlich in der Flüchtlingsbetreuung einsetzten möchten, sind herzlich eingeladen, sich unverbindlich zu informieren. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt. Es wird Snacks und Getränke geben.

Der Nationengarten befindet sich in der Waldstraße 22 hinter der Flüchtlingsunterkunft.