Startseite Stadtplan Impressum
RSS abonnieren Tweet me An Facebook senden

Übergabe der Spende aus dem Erlös des Familienfestes im Theodor-Heuss-Park an Sommerland

von links nach rechts: Dirk Mackenroth (KBS), Margarita Burgos Luque (Solista), Anna Möllenberg (Sommerland) und Bürgermeister Dr. Eckhard Ruthemeyer

Strahlender Sonnenschein begleitete am 30. Juni das Familienfest zur Eröffnung des neugestalteten Theodor-Heuss-Parks. Aber auch an diejenigen, denen es gerade nicht so gut geht, sollte bei diesem Fest gedacht werden. Die Geschäftsführerin des Restaurants Solista, Frau Margarita Burgos, und Bürgermeister Dr. Ruthemeyer waren sich schnell einig, die Diakonie Ruhr-Hellweg für die Arbeit der Trauergruppe Sommerland zu unterstützen. Sommerland kümmert sich um Kinder und Jugendliche, die einen nahestehenden Angehörigen verloren haben und begleitet sie behutsam und unterstützend durch die Zeit der Trauer. Der Name Sommerland vermittelt dabei Hoffnung und Trost auch in dunklen Tagen.

Als Spende kamen 630 Euro aus dem Bratwurstverkauf auf dem Familienfest zusammen, die am Donnerstag Frau Anna Möllenberg für die Trauergruppe Sommerland überreicht werden konnten.

„Bei aller Freude über den neuen Park mit seinen Angeboten für alle Generationen dürfen wir nicht die Familien vergessen, die unsere Unterstützung gerade in den Zeiten der Trauer dringend benötigen“ so Bürgermeister Dr. Ruthemeyer. „Kinderlachen ist die Musik der Zukunft, daher stellt die Arbeit von Sommerland ein wichtiges Angebot für die betroffenen Familien dar“.

Das Kinderlachen und die Freude über den mit neuem Leben gefüllten Park wird bei dem hoffentlich andauernden Sommerwetter im Theodor-Heuss-Park voraussichtlich auch die nächsten Wochen das Tagesgeschehen bestimmen.