Startseite Stadtplan Impressum
RSS abonnieren Tweet me An Facebook senden

Bürgerbeteiligung zur Bauleitplanung für das ehemalige Coca-Cola-Gelände

Im Rahmen des Bauleitplanverfahrens für das ehemalige Coca-Cola-Werksgelände zwischen Briloner Straße, Geseker Straße und Rigaring beginnt die erste Phase der Bürgerbeteiligung. Neben der öffentlichen Auslegung der Planunterlagen lädt die Stadt Soest zu einer Bürgerversammlung ein, die am Dienstag, 10. Juli 2018, um 18 Uhr im ehemaligen Verwaltungsgebäude des Coca-Cola-Werks, Rigaring 27, beginnt.

Die Planungsunterlagen liegen zudem vom 4. Juli 2018 bis einschließlich 29. Juli 2018 während der Dienststunden im Rathaus II, Windmühlenweg 21, I. Obergeschoss (Arbeitsgruppe Stadtplanung) zur Einsichtnahme aus. Hier besteht ebenfalls die Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung.

Der Soester Bauverein beabsichtigt, das ehemalige Werksgelände einer überwiegend wohnbaulichen Nachnutzung zuzuführen. Dazu muss die Stadt Soest einen Bebauungsplan aufstellen. Innerhalb dieses Bauleitplanverfahrens informiert die Stadt Soest die Bürgerinnen und Bürger in einer ersten Beteiligungsphase als betroffene Öffentlichkeit frühzeitig über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die voraussichtlichen Auswirkungen der Planung. In diesem Rahmen können die Bürgerinnen und Bürger sich auch zu den Plänen äußern. Bei der Bürgerversammlung am 10. Juli werden das Planungskonzept und das Verkehrskonzept vorgestellt. Vertreter des Soester Bauvereins und der Stadt Soest werden für Fragen und Anregungen zur Verfügung stehen.

Das Verfahren zur Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 186 „ehem. Coca-Cola Gelände“ ist im Jahr 2016 eingeleitet worden. Im weiteren Planungsprozess haben sich gegenüber dem ursprünglich vorgelegten Konzept einige Änderungen ergeben, sodass die Planung erneut dem Stadtentwicklungsausschuss vorgelegt wurde und dieser am 20.06.2018 den Beschluss zur Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 186 „ehem. Coca-Cola Gelände“ und zur frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit gefasst hat.