Startseite Stadtplan Impressum
RSS abonnieren Tweet me An Facebook senden

Kommunale Betriebe Soest bieten kostenlose Sperrmüllabfuhr für Überschwemmungsopfer an

Das Unwetter am vergangenen Freitag hat bei vielen Bürgerinnen und Bürgern Keller überschwemmt und dort die Einrichtungen verwüstet. Die Stadt Soest bietet den Betroffenen kurzfristig Hilfe bei der Entsorgung von kaputten Möbeln und Haushaltsgegenständen an: Ab Dienstag, 5. Juni, werden die Kommunalen Betriebe Soest AöR (KBS) kostenlos Sperrmüll abholen. Der Kommunalbetrieb wird mit zwei Fahrzeugen alle Adressen anfahren, die sich bei der städtischen Hotline 02921/ 103-9046 seit Montagmorgen gemeldet haben.

„Selbstverständlich werden wir den Menschen in dieser Notlage helfen“, sagt Bürgermeister Dr. Eckhard Ruthemeyer. Je nach Zahl der betroffenen Haushalte werde die Sperrgutabfuhr auch nach Dienstag fortgesetzt. Erster Beigeordneter und KBS-Vorstand Peter Wapelhorst kündigt auch für den Wertstoffhof Doyenweg eine Sonderreglung infolge der Unwetterschäden an: „Der Wertstoffhof wird in dieser Woche kostenlos Gegenstände annehmen, die durch den Starkregen und die Überschwemmungen beschädigt wurden.“

Die kostenfreie Telefonnummer für die Betroffenen (02921/103-9046) bleibt vorerst weiter geschaltet. „Wir bemühen uns bei allen Anfragen darum, individuelle Unterstützung zu organisieren“, betont Bürgermeister Dr. Ruthemeyer.