Startseite Stadtplan Impressum
RSS abonnieren Tweet me An Facebook senden

Ideen für den Bergenthalpark sind gefragt

Wie soll der Bergenthalpark in 5 Jahren aussehen? Antworten auf diese Frage können die Bürgerinnen und Bürger selber geben, und zwar am Samstag, 21. April, wenn die Stadt Soest mit einem Stand auf dem Wochenmarkt eine Bürgerbeteiligung anbietet. Der Stand ist im Bereich Rathausstraße / Petrikirche zu finden.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Arbeitsgruppe Stadtplanung möchten von 10 bis 14 Uhr mit den Soesterinnen und Soestern darüber ins Gespräch kommen, welche Wünsche und Ideen für die Zukunft der Grünanlage zwischen Nöttenstraße und Steingraben existieren. Es handelt sich um eine ergebnisoffene Fragestellung. Muss überhaupt etwas im Park umgestaltet werden? Soll sich beispielsweise der Spielplatz dort verändern? Fehlen Elemente im Park, die möglicherweise mehr Menschen in die Grünanlage locken könnten? Die Bürgerinnen und Bürger können am 21. April ihre Anregungen geben. Wer also eine Meinung zur Zukunft des Bergenthalparks hat, sollte die Gelegenheit nutzen. Anregungen können auch per E-Mail an isek@soest.de geschickt werden.

Hintergrund der Bürgerbeteiligung ist die Fortschreibung des Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzepts (ISEK) für die Soester Altstadt für die Jahre 2019 bis 2024. Dieses Städtebauförderprogramm des Bundesministeriums des Inneren, für Bau und Heimat sowie des Landesheimatministeriums NRW eröffnet der Stadt Möglichkeiten, Fördermittel für den Bergenthalpark zu erhalten.