Startseite Stadtplan Impressum
RSS abonnieren Tweet me An Facebook senden

Planunterlagen "Oberkirchweg" liegen für Bürgerinnen und Bürger noch länger aus

Bürgerinnen und Bürger können den geänderten Entwurf zur 3. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 50/3 "Baugebiet Oberkirchweg" länger einsehen und Anregungen oder Bedenken äußern. Die vom Stadtentwicklungsausschuss am 11. Mai beschlossene erneute öffentliche Auslegung und Bürgerbeteiligung wurde in der Zeit vom 6. bis einschließlich 21. Juni durchgeführt. Die Planauslegung wird nun ab Montag, 3. Juli, bis einschließlich Freitag, 14. Juli, verlängert. Die Unterlagen können in dieser Zeit im Internet und im Rathaus 2, Windmühlenweg 21, 1. Obergeschoss (Arbeitsgruppe Stadtplanung) zu den üblichen Dienstzeiten eingesehen werden.

Der Zeitraum der Auslegung wird verlängert, weil die im Juni im Internet veröffentlichten Planunterlagen zunächst irrtümlich eine veraltete Planzeichnung enthielten. Zudem sind in der nun ab dem 3. Juli vorliegenden Planzeichnung geringfügige redaktionelle Anpassungen und Korrekturen erfolgt. Unter anderem sind die gleichbleibenden Gebäudehöhen eindeutiger und konkreter festgesetzt worden.

Der Bebauungsplan betrifft ein Gebiet zwischen Siegmund-Schultze-Weg, Landsknechtweg, der Kindertagesstätte Wiesengraben und der Evangelischen Freikirche Soest-Süd. Geplant ist die Bebauung mit Einzel-, Doppel- und Reihenhäusern.

Die Bürgerinnen und Bürger können gemäß § 4a (3) BauGB nach wie vor zu den geänderten Teilen des Bebauungsplanentwurfs Anregungen abgeben, die auch am 11. Mai durch den Stadtentwicklungsausschuss beschlossen worden sind. Dies betrifft u.a. die geänderte Lage einzelner Baufelder, angepasste Straßenverkehrsfläche, Festsetzungen von Flächen für Stellplätze und Garagen, öffentliche Grünfläche, Firsthöhen, Dachform, Flächen zum Anpflanzen von Bäumen und Sträuchern. Die Anregungen müssen schriftlich eingereicht oder in der Arbeitsgruppe Stadtplanung zur Niederschrift gegeben werden.