Startseite Stadtplan Impressum
RSS abonnieren Tweet me An Facebook senden

Wilhelm-Morgner-Preis 2016 für Heike Negenborn

Heike Negenborn ist Trägerin der Wilhelm-Morgner-Preises 2016. Die Jury zeichnete sie für ihre Serie von drei Landschaftsbildern mit dem Titel "Netscape" aus. Die Preisverleihung fand am Sonntag, 5. März, im Museum Wilhelm Morgner statt.

Die Schwarz-Weiß-Arbeiten der Künstlerin aus Bad Kreuznach thematisieren den Kampf zwischen Natur und Kultur. Mit ihrer Serie setzte sie sich gegen die neun weiteren Künstlerinnen und Künstler durch, die von der Jury für das Finale der Preisverleihung ausgewählt worden waren. Insgesamt hatten sich mehr als 400 Künstlerinnen und Künstler um den Wilhelm-Morgner-Preis beworben, der mit 15.000 Euro dotiert ist und zu den wichtigsten Kunstpreisen des Landes gehört.

Die Finalistinnen und Finalistenzeigen ihre eingereichten Werke noch bis zum 12. März 2017 im Rahmen einer gemeinsamen Ausstellung im Museum Wilhelm Morgner. Es sind dies neben Heike Negenborn Andreas Bausch (Köln), Chao-Kang Chun (Münster), Martin Gerwers (Düsseldorf), Anja Hantelmann (Offenbach), Jörg Kratz (Haan), Mario Müller (Wardenburg), Sibylle Prange (Berlin), Felix Reinecker (Düsseldorf) sowie Torsten und Nina Römer (Berlin). Zur Ausstellung ist ein Katalog  erschienen.

Vertreter der Jury, der Stadt Soest und des Fördervereins Wilhelm Morgner e.V. mit Heike Negenborn bei der Preisvergabe (vordere Reihe von links): Horst Hagenkötter (Förderverein Wilhelm Morgner), Dr. Thomas Oyen (Vorsitzender des Fördervereins Wilhelm Morgner), Preisträgerin Heike Negenborn, Herbert Köhler (Vorstandsvorsitzender des Sponsors Sparkasse Soest), Dr. Sandra del Pilar (Förderverein Wilhelm Morgner), Anke Sindermann (Förderverein Wilhelm Morgner), Bürgermeister Dr. Eckhard Ruthemeyer sowie (hintere Reihe von links) Erster Beigeordneter und Kulturdezernent Peter Wapelhorst, Dr. Annette Werntze (Leiterin des Museums Wilhelm Morgner), Dr. Thomas Wachtendorf (Mitglied der Jury) und Dr. Norbert Wex (Abteilungsleiter Kultur der Stadt Soest).