Startseite Stadtplan Impressum
RSS abonnieren Tweet me An Facebook senden

Blindgänger entdeckt - Entschärfung wird vorbereitet

Bei Bauarbeiten im Bereich eines Industriebetriebes an der Niederbergheimer Straße zwischen Soest und Müllingsen sind am heutigen Donnerstagnachmittag, 17. November, zwei Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt worden. Nachdem Mitarbeiter der ausführenden Baufirma Hinweise auf die Weltkriegsbomben festgestellt hatten, informierten sie die Abteilung Ordnungsangelegenheiten der Stadt Soest. Fachleute des hinzugezogenen Kampfmittelräumdienstes bestätigten um 15.50 Uhr den Verdacht. Offenbar handelt es sich um zwei 50-Kilogramm-Fliegerbomben. Eine akute Gefahr für die Bevölkerung besteht nicht. Zurzeit wird die Entschärfung der Blindgänger vorbereitet. Sie ist für 18 Uhr geplant. Aufgrund der Größe der Blindgänger und der Lage der Fundstelle abseits der geschlossenen Bebauung ist keine Evakuierung der Bevölkerung notwendig. Allerdings werden die Autobahn 44 und die Niederbergheimer Straße teilweise gesperrt werden müssen. Die Niederbergheimer Straße wird zwischen der Lippstädter Straße und dem Ortseingang Müllingsen ab 17.30 Uhr voll gesperrt. Die Autobahn 44 wird um 18 Uhr zwischen den Anschlussstellen Soest und Soest-Ost voll gesperrt. An den Maßnahmen beteiligen sich neben der Abteilung Ordnungsangelegenheiten der Stadt Soest die Kommunalen Betriebe Soest AöR, die Feuerwehr Soest, der Rettungsdienst, die Kreispolizei Soest, die Autobahnmeisterei und die Autobahnpolizei. Über weitere Einzelheiten der Bombenentschärfung wird die Stadt Soest gegen 18.30 Uhr informieren.