Startseite Stadtplan Impressum
RSS abonnieren Tweet me An Facebook senden

Versteigerung von Gina Lückenkempers Olympia-Flagge

Ende der Gebotsfrist am 08.09.2016

Gina Lückenkempers Soest-Flagge, die Bürgermeister Dr. Eckhard Ruthemeyer der Sportlerin mit auf den Weg zu den Olympischen Spielen nach Rio gegeben hatte, ist wieder zurück in ihrer Heimat. Die Flagge trägt nach ihrer Rückkehr dutzende Originalunterschriften vieler Olympiateilnehmer und soll nun für einen guten Zweck versteigert werden.

Ab sofort und bis zum 8. September (23:59 Uhr) kann mitgeboten werden (bei gleichen Geboten erhält derjenige Bieter den Zuschlag, der sein Gebot zuerst abgegeben hat). Bietende können ihre Gebote per E-Mail an die Stadt Soest (ratsbuero@soest.de) senden. Dabei sollten die Höhe des Gebotes, Name, Adresse und Telefonnummer der bietenden Person angegeben werden.

Das Einstiegsgebot für die Olympia-Flagge beträgt 50 Euro. Empfänger des Erlöses aus der Versteigerung ist das Hospiz im Kreis Soest.

Das aktuelle Höchstgebot wird montags - freitags jeweils um 16 Uhr hier mitgeteilt. Stand vom 08.09.2016, 16:00 Uhr: 999,99 Euro.

Gina Lückenkemper übergibt die Olympia-Flagge an Bürgermeister Dr. Eckhard Ruthemeyer (rechts) und Thomas Nübel (links). Foto: Keinemann