Startseite Stadtplan Impressum
RSS abonnieren Tweet me An Facebook senden

Olaf Steinbicker ist Vorsitzender für das Regionale Einzelhandelskonzept

Olaf Steinbicker

Der Leiter der Abteilung „Stadtentwicklung und Bauordnung“ der Stadt Soest, Olaf Steinbicker, ist für die nächsten beiden Jahre Vorsitzender des Regionalen Einzelhandelskonzeptes (REHK) des Kreises Soest und des Hochsauerlandkreises. Damit übernimmt Steinbicker diese Aufgabe von seinem Vorgänger Heinrich Horstmann von der Stadt Lippstadt.

Der Einzelhandel ist in Deutschland einem stetigen und dynamischen Wandel unterzogen. Neue Betriebsformen, Expansions- und Erweiterungsabsichten von Unternehmen sowie der Einfluss des E-Commerce prägen die Einzelhandelslandschaft auch in Südwestfalen. Seit nunmehr zwei Jahren beraten die Mitglieder des sogenannten Regionalen Einzelhandelskonzeptes - kurz REHK - über die verträgliche Entwicklung des Einzelhandles im Kreis Soest und im Hochsauerlandkreis. Auf Grundlage eines umfassenden konzeptionellen Leitfadens, welcher sozusagen die Spielregeln der Einzelhandelsentwicklung für die Region festlegt, vereinbarten die zwanzig teilnehmenden Kommunen im März 2014 die Zusammenarbeit. Mittlerweile wurden zahlreiche Vorhaben diskutiert und auf ihre Verträglichkeit hin überprüft. Das beinhaltet insbesondere die Frage, ob durch entsprechende Projekte des Einzelhandels schädliche Auswirkungen auf Nachbarkommen z.B. in Form von Kaufkraft-Abflüssen zu erwarten sind. Das oberste Ziel des REHK ist dabei stets die Stärkung der Innenstädte und in letzter Konsequenz die Vermeidung von Leerständen in den städtischen Zentren. Neben dem Prüfauftrag für konkrete Projekte dient das REHK auch dem Erfahrungsaustausch zwischen den Kommunen über aktuelle Entwicklungen des Einzelhandels.

Olaf Steinbicker wurde einstimmig auf der jüngsten Plenumssitzung im Rathaus Lippstadt zum Vorsitzenden des REHK gewählt. Die Führung der Geschäftsstelle und der stellvertretende Vorsitz im REHK oblagen in den vergangenen zwei Jahren Bettina Dräger-Möller und Thomas Vielhaber von der Stadt Arnsberg. Stephan Rach und Klaus Wahle von der Stadt Meschede werden zukünftig die Geschäftsstelle und den stellvertretenden Vorsitz stellen. Die Erfahrungen der letzten Jahre werden somit genutzt, um die Entwicklungen des Einzelhandels in der Region auch in Zukunft gemeinschaftlich begleitet zu können.