Startseite Stadtplan Impressum
RSS abonnieren Tweet me An Facebook senden

Sanierungskonzept für das Wohnquartier Gotlandweg entsteht

Die Stadt Soest erstellt ein Konzept zur energetischen Sanierung eines ganzen Wohnquartieres. Dabei ist die Wahl auf das Viertel rund um den Gotlandweg gefallen. "Wohnen mit Zukunft am Gotlandweg" lautet der Titel des Projekts. Mit der Unterstützung durch ein externes Expertenbüro sollen Vorschläge zur Sanierung unterschiedlicher Gebäudetypen entstehen. Außerdem möchte sich die Stadtverwaltung gemeinsam mit den Bewohnerinnen und Bewohnern des Wohnquartieres um eine Verbesserung des Wohnumfeldes kümmern.

Dazu sind zunächst Vertreter des Büros Infas Enermetric sowie der Stadtverwaltung in dem Viertel zwischen Herzog-Adolf-Weg, Arnsberger Straße und Hiddingser Weg unterwegs. Sie ermitteln den Bestand der unterschiedlichen Gebäudetypen. Für jeden Typ erstellen sie in einem weiteren Schritt modellhaft Möglichkeiten der energetischen Sanierung. Die Bewohner, Eigentümer und Wohnungsgesellschaften können später auf diese Konzepte zugreifen und für ihre Gebäude individuelle Sanierungen auf den Weg bringen. In zwei Bürgerwerkstätten werden die Bewohner des Stadtviertels außerdem Anregungen geben können, auf welche Weise das Quartier an verschiedenen Bereichen aufgewertet werden soll.

Das Wohnquartier am Gotlandweg stammt weitgehend aus den 1960-er Baujahren. Es gibt insgesamt 846 Wohneinheiten und 1726 Bewohner. An vielen Straßenzügen sind seinerzeit nahezu baugleiche Häuser entstanden, vom eingeschossigen Bungalow bis zum Hochhaus. Diese Gebäudestruktur erleichtert das Erstellen dieses "Integrierten Quartierskonzeptes".