Startseite Stadtplan Impressum
RSS abonnieren Tweet me An Facebook senden

Blindgänger gefunden - Evakuierung und Entschärfung werden vorbereitet

Bei Tiefbauarbeiten am heutigen Montag, 11. April, an der Straße Arnold-Berthold-Weg haben sich Hinweise auf einen Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg ergeben. Das Bauunternehmen hat die Stadt Soest, Abteilung Bürger- und Ordnungsangelegenheiten, verständigt. Die Bauarbeiten sind derzeit unterbrochen. Die Fachleute des Kampfmittelräumdienstes sind zurzeit vor Ort, um sich ein eigenes Bild zu machen.

Offenbar handelt es sich um eine 500-Kilogramm-Fliegerbombe. Eine akute Gefahr für die Anwohner der Fundstelle besteht nicht. Zurzeit wird die Entschärfung des Blindgängers vorbereitet. Zur Entschärfung des Blindgängers werden in einem Radius von rund 500 Metern um den Fundort die Menschen evakuiert werden müssen. Die Betroffenen können für die Dauer der Entschärfung in der Schützenhalle des Schützenvereins „"Einigkeit" untergebracht werden. Diese Evakuierung wird voraussichtlich um 16 Uhr beginnen. Ferner werden die Zufahrten in das zu evakuierende Gebiet durch die Polizei und den Kommunalbetrieb abgesperrt. Die Dauer der Maßnahme ist noch nicht abzusehen, die Entschärfung soll aber noch heute abgeschlossen werden.

Die Stadt Soest hat ein Bürgertelefon unter 02921/ 103 – 2113 eingerichtet.