Startseite Stadtplan Impressum
RSS abonnieren Tweet me An Facebook senden

StadtStifte backen Waffeln für einen guten Zweck

An Weiberfastnacht glühten im Foyer zum Rathaus 2 die Waffeleisen und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung konnten zur Mittagszeit mit Kirschen und Kiwis garnierte Leckereien kosten. Die Auszubildenden der Verwaltung, die sich seit einigen Jahren die "StadtStifte" nennen, servierten zum wiederholten Male Waffeln – traditionsgemäß nicht nur zum Wohl der Kolleginnen und Kollegen, sondern für einen guten Zweck. Die Waffeln kosteten nämlich eine Spende zugunsten der Aktion "Nachbar in Not". 240,67 Euro zählten die Stadtstifte am Ende, die sie nun der Hilfsaktion übergeben können. Bereits die Zutaten für die Waffeln und die Garnitur - Schokoladenstreusel, Vanilleeis, Obst, Sahne – hatten die Stadtstifte mittels Spenden finanziert.

Heinz Jungbluth als Geschäftsführer von "Nachbar in Not" schaute persönlich am Stand von Robyn Churchill, Jacqueline Lipka, Julia Waindzoch, Nadya Carls, Berthold Buttler, Jacqueline Ragge sowie Ausbildungsleiterin Miriam Kühle vorbei. Er lobte nicht nur die leckeren Waffeln nach dem Rezept von "Oma Roswitha", sondern auch den solidarischen Gedanken hinter der Waffelbackaktion. Jungbluth betonte, dass "Nachbar in Not" nicht nur von wenigen großen Geldspenden lebe, sondern auf die vielen Spendenaktionen im Jahresverlauf wie die der Stadtstifte angewiesen sei. Die Stadtstifte sind übrigens auch auf Facebook unterwegs. Ihre Seite ist unter dem Titel „Ausbildung – Stadt Soest“ zu finden.