Startseite Stadtplan Impressum
RSS abonnieren Tweet me An Facebook senden

Bürgerinnen und Bürger waren zum Neujahrsempfang eingeladen

Ehrenamtliches Engagement im Vordergrund der Veranstaltung

Heike Spicker, Benedikt Ungerland und Peter Salla wurden beim Neujahrsempfang 2016 für ihr ehrenamtliches Engagement geehrt. (Foto: K. Sliwa)

Die Stadt Soest lud ihre Bürgerinnen und Bürger am Sonntag (10. Januar) zum Neujahrsempfang 2016 in den Blauen Saal ein. Hunderte Besucherinnen und Besucher folgten der Einladung und erlebten ein buntes Programm.

Schriftliche Einladungen an einzelne Repräsentanten der verschiedenen Einrichtungen, Organisationen oder andere gesellschaftliche Gruppen wurden nicht versandt. Lediglich jene Einwohnerinnen und Einwohner, die in den vergangenen Monaten neu von außerhalb nach Soest gezogen sind, hatten eine schriftliche Einladung erhalten. Diese „Neubürger“ wurden durch den Bürgermeister anlässlich des Neujahrsempfangs besonders willkommen geheißen.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand das ehrenamtliche Engagement vieler Soester. Es ist für ein Gemeinwesen wie die Stadt Soest elementar. Der Neujahrsempfang machte diesen lobenswerten Einsatz einzelner für den anderen öffentlich bewusst. So wurden auch diesmal beim Neujahrsempfang drei engagierte Bürger mit der Ehrenplakette der Stadt Soest ausgezeichnet. Benedikt Ungerland ist seit Jahrzehnten in der Behindertenarbeit aktiv. Heike Spicker wurde für ihr Engagement im Sportbereich gewürdigt. Und Peter Salla, der aus gesundheitlichen Gründen nicht persönlich teilnehmen konnte, erhielt die Ehrenplakette aufgrund seiner Arbeit für die Schausteller und die Allerheiligenkirmes.

Künstlerisches Highlight des Neujahrsempfangs 2016 war die Musical-AG des Archigymnasiums unter der Leitung von Christoph Förster. Für Kinder von fünf bis zehn Jahren war im kleinen Sitzungssaal des Rathauses ein eigenes Programm mit Spielen und Basteln vorgesehen. Die Stadtwerke Soest förderten den Neujahrsempfang erneut durch eine Spende.