Startseite Stadtplan Impressum
RSS abonnieren Tweet me An Facebook senden

Denkmalrechtliche Erlaubnis für Modehaus wird erteilt

Im Falle des Projektes Markenmodehauses Kress hat das Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr NRW jetzt entschieden, dass die denkmalrechtliche Erlaubnis für das Vorhaben im Rahmen der Baugenehmigung erteilt werden kann. Damit ist die letzte Voraussetzung erfüllt, damit die Stadt Soest den Bauantrag für das Projekt ausstellen kann. Voraussichtlich in der kommenden Woche wird diese Baugenehmigung erteilt werden.

Das Landesbauministerium NRW hatte sich mit dem Projekt zu befassen, weil der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) kein Einverständnis zur denkmalrechtlichen Erlaubnis im Rahmen der Baugenehmigung geben wollte. Mit der Nachricht aus Düsseldorf, die am Mittwoch im Soester Rathaus eintraf, kann dem Bauantrag nun stattgegeben werden.

Investor Rainer Kress möchte an der Waisenhausstraße ein Modehaus mit 6300 Quadratmeter Verkaufsfläche und Tiefgarage errichten. Der Rat hatte sich im Februar 2015 mehrheitlich für das Vorhaben ausgesprochen.