Startseite Stadtplan Impressum
RSS abonnieren Tweet me An Facebook senden

Bürgerpreis für die Kulturpforte und den Freundeskreis der Stadtbücherei

Mit dem Bürgerpreis der Stadt Soest werden in diesem Jahr gleich zwei Preisträger ausgezeichnet. Sowohl der Verein KulturPforte Soest e.V. als der Freundeskreis der Stadtbücherei Soest e.V. wurden mit dem städtischen Preis gewürdigt. In einer Feierstunde am 22. Oktober nahm Bürgermeister Dr. Eckhard Ruthemeyer die Verleihung vor - erstmals im Rittersaal des Burghofes. 

Das Kuratorium zur Verleihung des Soester Bürgerpreises hatte sich für die diesjährige Teilung des Preises ausgesprochen, da beide Vereine die Kultur in Soest fördern und mit ihrem Engagement einen Beitrag zur Teilhabe am kulturellen Geschehen der Stadt leisteten.

Die Soester KulturPforte gibt nicht verkaufte Eintrittskarten für kulturelle Veranstaltungen wie Kinofilme oder Theaterstücke an Menschen weiter, die sich die Teilnahme oftmals nicht leisten können.

Auch der Freundeskreis der Stadtbücherei unterstützt Bedürftige, in dem die Kosten für einen Büchereiausweis seitens der ehrenamtlichen Mitglieder übernommen werden. Diverse Veranstaltungen, Vorlesestunden und Bücherflohmärkte ergänzen die Tätigkeiten der Freiwilligen.

Der Soester Bürgerpreis wurde vom Rat der Stadt Soest im Jahre 1987 gestiftet. Er besteht aus einer Urkunde und einer geldlichen Zuwendung in Höhe von 1.000 Euro. Nach der Satzung für die Verleihung des Bürgerpreises entscheidet ein Kuratorium über die Vergabe des Preises. Unter der Leitung von Dr. Benno Dalhoff hatten die Mitglieder des Kuratoriums im September beraten und sich dafür entschieden, den Preis zu splitten. Wie es die Satzung vorsieht, wurde die Entscheidung einstimmig getroffen.