Startseite Stadtplan Impressum
RSS abonnieren Tweet me An Facebook senden

Bürgerinformation zur Flüchtlingsunterkunft in der Wessem-Kaserne

Die geplante Unterkunft für 800 Flüchtlinge in der ehemaligen Kanaal-van-Wessem-Kaserne nähert sich von Tag zu Tag ihrer Fertigstellung. Rechtzeitig, bevor die ersten Flüchtlinge einziehen, will die Stadt Soest die Bürgerinnen und Bürger über die Einrichtung informieren und ihnen die Möglichkeit geben, Fragen zu der Unterkunft zu stellen. Deshalb lädt die Stadt Soest gemeinsam mit weiteren Beteiligten alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu einer Informationsveranstaltung am Dienstag, 13. Oktober, ab 19 Uhr in der Johannes-Kirche, Hamburger Straße 1, ein.

An diesem Abend werden die Stadt Soest, die Bezirksregierung Arnsberg und das Kolping-Bildungswerk Paderborn erläutern, wie die für 800 Flüchtlinge geplante Unterkunft aufgebaut sein wird und wie der Betrieb laufen wird. Dazu werden auf dem Podium in der Johanneskirche Bürgermeister Dr. Eckhard Ruthemeyer, Nikola Rademacher (Dezernentin der Bezirksregierung Arnsberg), Andrea Flick vom Kolping-Bildungswerk Paderborn und der Leiter der Unterkunft, Thomas Müller, sprechen. Informationen zum Thema Sicherheit wird ein Vertreter der Polizei beisteuern. Petra Rutkowsky, Geschäftsführerin der Bürgerstiftung Hellweg-Region, wird Möglichkeiten zur ehrenamtlichen Flüchtlingshilfe vorstellen.

Wer sich bereits vor dem 13. Oktober über das Thema informieren möchte, kann dazu die neue Internet-Seite „Flüchtlinge in Soest“ der Stadt Soest nutzen. Sie ist hier erreichbar.