Startseite Stadtplan Impressum
RSS abonnieren Tweet me An Facebook senden

Bauverwaltung legt Gestaltungshandbuch vor

Nützliche Informationsschrift hilft bei Überlegungen zu Bauwerken in der Altstadt

Die Stadt Soest hat ein Gestaltungshandbuch veröffentlicht, in dem in Wort und Bild Regelungen über die Gestaltung von Gebäuden, Anbauten und anderen Elementen in der Soester Altstadt veranschaulicht werden.

Das beispielgebende Werk orientiert sich dabei an der entsprechenden Satzung. Diese Rechtsgrundlage hat der Rat der Stadt Soest zuletzt im Jahre 2013 unter dem Titel "Örtliche Bauvorschrift über Gestaltung für die Altstadt Soest" erlassen.

Das Einzigartige mit dem Notwendigen verknüpfen

Sinn und Zweck der Vorschrift ist es, die spezifische Eigenart der Soester Altstadt in ihrem Bestand zu erhalten und zugleich Regelungen zu treffen, die den Bedürfnissen nach einer zukunftsweisenden Gestaltung Rechnung tragen. Die Gestaltungssatzung zielt darauf ab, das Einzigartige des baulichen Soester Ensembles mit dem Notwendigen für eine sinnhafte und auch wirtschaftlich tragfähige Verwendung in Einklang zu bringen.

Konkret geht es unter anderem um Dächer, Dachaufbauten, Balkone, Fenster, Schaufenster und Markisen, um Farben und Materialien.

Die Regelungen sind Grundlage für Gespräche zwischen Hauseigentümern, Nutzern, Architekten, Bauplanern sowie den Vertretern der städtischen Bauverwaltung und der Politik. Eine frühzeitige Erörterung hilft, Fehlentwicklungen zu vermeiden. Der Erhalt des attraktiven Ambientes der Soester Altstadt ist dabei nicht zuletzt auch wertfördernd für die einzelnen Objekte dieses Ensembles.

Handbuch kann eingesehen werden

Die gedruckte Version ist ab Frühjahr 2015 bei der Abteilung Stadtentwicklung und Bauordnung erhältlich.

Das Gestaltungshandbuch kann hier bereits eingesehen und ausgedruckt werden.