Startseite Stadtplan Impressum
RSS abonnieren Tweet me An Facebook senden

Meine Zeit für Soest

Engagierte Bürgerinnen und Bürger sind gesucht

Viele Menschen möchten sich gern für das Gemeinwohl und für ihre Stadt, in der sie leben, engagieren. Das ist in Soest nicht anders als sonstwo. Nicht wenige haben ihren persönlichen Weg, sich einzubringen, auch schon gefunden. Gelegentlich, zum Beispiel aus Anlass von Auszeichnungen mit dem Soester Bürgerpreis oder bei der Verleihung der Ehrenplakette der Stadt Soest wird solches, meist schon jahrelanges Engagement auch einer größeren Öffentlichkeit bekannt.

Andere aber wissen nicht genau, in welchem Bereich sie tätig werden wollen und können. Sie kennen die vielfältigen Möglichkeiten nicht oder nur sehr ungenau. Das ist deshalb doppelt schade, weil ehrenamtliches Engagement für unsere Gesellschaft zumal in Zeiten relativ leerer öffentlicher Kassen unbezahlbar ist. Der Allgemeinheit kann so leicht ein gern verrichtetes Angebot entgehen. Für den oder die einzelne fällt aus Unkenntnis eine Möglichkeit weg, sich über das ehrenamtliche Wirken im Nebeneffekt eine gute Quelle für die persönliche Zufriedenheit zu erschließen.

Koordinierungsstelle vermittelt

Die Stadt Soest will Menschen, die sich derartig einbringen wollen, jetzt eine Hilfestellung geben. Deshalb wurde unter dem Motto "Meine Zeit für Soest" eine Koordinierungsstelle für bürgerschaftliches Engagement eingerichtet. Dahin können sich alle Bürgerinnen und Bürger wenden, die Fragen zum Ehrenamt haben. Einige Betätigungsfelder sind schon im Blick. Aber bei der Koordinierungsstelle werden auch gern Ideen von anderen für ein bürgerschaftliches Engagement gesammelt und vermittelt, wenn sich die Idee realisieren lässt.

Darüber hinaus bietet die Stadt selbst Tätigkeiten an, die ehrenamtlich erledigt werden können. So könnten Interessierte Museumsarbeit kennenlernen und auch an ihr teilhaben ? Das ist zum Beispiel beim Auf- und Abbau von Ausstellungen im Wilhelm-Morgner-Haus, als Aufsicht während der Öffnungszeiten einer laufenden Ausstellung oder im Burghofmuseum möglich. Hilfe und Unterstützung, die immer willkommen ist !

Ansprechpartnerin bei der Stadt

Alle Bürger und Bürgerinnen, die sich angesprochen fühlen, können sich bei der Koordinierungsstelle melden.

Ansprechpartnerin ist Judith Keinemann
Tel.: 103 – 90 43.

Per elektronischer Post ist die Ansprechpartnerin unter j.keinemann@soest.de zu erreichen.