Startseite Stadtplan Impressum
RSS abonnieren Tweet me An Facebook senden

BIC steht anstelle der Bankleitzahl

SEPA-System vereinheitlicht den Zahlungsverkehr

Im Rahmen des ab Februar 2014 geltenden SEPA-Systems zur Vereinheitlichung des Zahlungsverkehrs wird zukünftig der BIC (Business Identifier Code) die frühere Bankleitzahl ersetzen. Der BIC besteht aus maximal 11 Stellen.

Die ersten vier Stellen entsprechen dem Code des Geldinstituts. Die Buchstaben können frei gewählt werden.

Die beiden folgenden Buchstaben lassen das Land erkennen (DE = Deutschland).

Danach bezeichnen zwei Stellen den Ort bzw. die Region.

Die letzten drei Stellen können schließlich für Filialbezeichnungen genutzt werden. Sie können aber auch frei bleiben.

Beispiel für einen BIC

Als Beispiel hier der BIC für eine Überweisung auf das Konto der Stadt Soest bei der Sparkasse Soest: WELA - DE - D1 - SOS.

Zur Verdeutlichung sind die einzelnen Teile des BIC hier auseinander gezogen. Sie werden im Original aber zusammengeschrieben.